Berufserfahrung während der Ausbildung Pflege HF

Die Ausbildung an der HFGS Aarau zur dipl. Pflegefachfrau HF oder zum dipl. Pflegefachmann HF ist eine Vollzeitausbildung und beinhaltet zu gleichen Teilen schulischen Unterricht und eine Berufs- bzw. Praktikumstätigkeit. Unsere Studierenden haben die Möglichkeit, sich direkt von einem Betrieb im Gesundheitswesen oder von der HFGS Aarau anstellen zu lassen. In beiden Fällen beziehen sie einen monatlichen Ausbildungslohn.

  • Anstellung in einem Betrieb im Gesundheitswesen

    Die Praktikumsplanung erfolgt über den jeweiligen Betrieb. Insbesondere beim Wunsch einer Vertiefung in den Arbeitsfeldern Psychiatrie (PSY), Kinder, Jugendliche, Frau und Familie (KJF) oder Akutspital Somatik (SOM) ist eine Direktanstellung in einem Betrieb anzustreben. Bitte kontaktieren Sie bezüglich freier Ausbildungsplätze direkt den Betrieb:

    Anstellung an der HFGS Aarau

    Die Praktikumsplanung erfolgt über die HFGS Aarau. Die HFGS verfügt über eine beschränkte Anzahl Praktikumsplätze in unterschiedlichen Betrieben des Gesundheitswesens. Die Zuteilung der Praktikumsplätze erfolgt nach der Verfügbarkeit der Praktikumsplätze.

    Lohn bei einer Anstellung durch die HFGS

    Der Ausbildungslohn bei einer Anstellung durch die Schule wird vom Kanton Aargau festgelegt. Der Kanton beteiligt sich zudem an den Kosten für Schul- und Lehrmaterial sowie seit September 2020 an Notebooks.

    Jahreslohn
    brutto*
    Beteiligung
    Schul- & Lehrmaterial
    Beteiligung
    Notebook**
    1. Ausbildungsjahr
    10'075.–
    600.–
    333.–
    2. Ausbildungsjahr
    12'090.–
    150.–
    333.–
    3. Ausbildungsjahr
    16'120.–
    150.–
    333.–

    Lohnangaben und Kostenbeteiligungen in CHF

    * inkl. 13. Monatslohn
    ** Bei der 2-jährigen Ausbildung beträgt die Kostenbeteiligung CHF 500.– pro Jahr

    Anerkennung als Ausbildungsbetrieb

    Um Studierende im Bildungsgang Pflege HF auszubilden, benötigt die Institution eine Anerkennung als Ausbildungsbetrieb durch die HFGS Aarau. Dem Anerkennungsverfahren liegt die Prüfung der Vorgaben des Rahmenlehrplan Pflege HF und des kantonalen Leitfaden Ausbildungskonzept für die Praxisausbildung von Gesundheitsberufen zugrunde. Sind die Voraussetzungen erfüllt, wird ein Kooperationsvertrag zwischen dem Ausbildungsbetrieb und der HFGS Aarau geschlossen.

  • Anleitung in der Praxis

    Rolle der Berufsbildenden (BB)

    Während des Praxissemesters werden die Studierenden von Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern begleitet. Diese sind verantwortlich für die praktische Ausbildung der Studierenden.

    Voraussetzungen für die Berufsbildenden in den Institutionen

    Berufsbildungsverantwortliche Personen (BBV), die im Praktikumsbetrieb die Verantwortung für die Ausbildung tragen, müssen gemäss Rahmenlehrplan Pflege HF (2021, S. 16) über einen Abschluss als dipl. Pflegefachfrau HF bzw. dipl. Pflegefachmann HF oder eine gleichwertige Ausbildung im Fachgebiet verfügen. Zudem müssen Sie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Fachgebiet und eine berufspädagogische Qualifikation im Äquivalent von 600 Lernstunden vorweisen. Dies entspricht der Ausbilderin oder des Ausbilders mit eidgenössischem Fachausweis.

    Gemäss Rahmenlehrplan Pflege HF (2021, S. 16) müssen Berufsbildende (BB), die Studierende Pflege HF auf den Abteilungen begleiten, über einen Abschluss als dipl. Pflegefachfrau HF bzw. dipl. Pflegefachmann HF oder eine gleichwertige Ausbildung im Arbeitsfeld der Pflege, Berufserfahrung im Arbeitsfeld der Pflege und eine berufspädagogische Qualifikation im Äquivalent von 100 Lernstunden verfügen. Wir empfehlen das SVEB-Zertifikat Stufe 1.

    Veranstaltungen

    Forum Praxis-Schule

    Die HFGS bietet mit dem Forum Praxis-Schule ein Gefäss an, in dem sich die Berufsbildenden mit der Schule austauschen können. Das Forum findet in der Regel zweimal pro Jahr, jeweils im Januar und Juni, an der HFGS Aarau statt.

    Daten für das Jahr 2024:

    • Montag, 22. Januar 2024, 13.30 - 16.30 Uhr, HFGS Aarau
    • Mittwoch, 19. Juni 2024, 13.30 - 16.30 Uhr, HFGS Aarau

    Schulung für neue Berufsbildende

    Für Berufsbildende, die erstmalig mit der HFGS Aarau zusammen arbeiten, bietet die HFGS einmal pro Jahr, jeweils im August, eine spezifische Schulung zum Lehrplan an. Die Teilnehmenden werden über den Lehrplan, die Ausbildungsgestaltung, Lernplattform, ihre Rolle und Aufgaben informiert.

    Nächster Termin:

    • Montag, 26. August 2024, 13.00 - 17.00 Uhr, HFGS Aarau

    Schulung für Prüfungsexpertinnen und Prüfungsexperten Fachgespräche

    Die HFGS Aarau bietet zweimal pro Jahr, jeweils im Juni und Dezember, eine Schulung für Prüfungsexpertinnen und Prüfungsexperten an, die im Rahmen des Qualifikationsverfahrens mündliche Fachgespräche bei Studierenden Pflege HF am Ende des 6. Semesters abnehmen. Ziel ist es die Teilnehmenden über den Ablauf des Fachgesprächs und die Rolle der Prüfungsexpertin oder des Prüfungsexperten sowie die damit verbundenen Aufgaben zu informieren.

    Daten für das Jahr 2024:

    • Montag, 17. Juni 2024, 13.30 - 15.30 Uhr, HFGS Aarau
    • Montag, 09. Dezember 2024, 13.30 - 15.30 Uhr, HFGS Aarau

    Treffen der Bildungsverantwortlichen aus den Bereichen Betriebe, OdA-GSAG und HFGS Aarau

    Zweimal jährlich findet ein Netzwerktreffen der berufsbildungsverantwortlichen Personen aus allen Lernbereichen statt. Das Treffen bietet die Möglichkeit des Dialogs, der Informationsweitergabe und der gemeinsamen Beschlussfassung. Es findet entweder an der OdA GSAG in Brugg oder an der HFGS Aarau statt.

    Daten für das Jahr 2024:

    • Donnerstag, 11. April 2024, 13.30 - 16.00 Uhr, HFGS Aarau
    • Donnerstag, 24. Oktober 2024, 13.30 - 16.00 Uhr, OdA GSAG Brugg