Über uns

Die HFGS ist IHR Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales im Kanton Aargau. Praxisorientiert vermitteln wir Kompetenzen für eine erfolgreiche und attraktive Laufbahn. Mit viel Engagement und aus Überzeugung sind wir stetig daran uns in verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln. Erfahren Sie hier mehr über unsere Entwicklungsfelder:

  • Vision

    Bildungszentrum Gesundheit und Soziales: Kompetenzen für eine erfolgreiche Praxis und eine attraktive Laufbahn.

    Mission

    • Wir befähigen künftige Fachpersonen zur Bewältigung komplexer Situationen im Gesundheits- und Sozialsystem.
    • Wir ermöglichen den Erfolg unserer Absolventinnen und Absolventen am Arbeitsmarkt.
    • Wir fördern den Dialog zwischen den Bereichen Gesundheit und Soziales.
    • Wir sind nahe am Menschen.

    Haltungen

    • Wir stellen Fragen.
    • Wir erzeugen Resonanz.
    • Wir sind verbindlich.
    • Wir öffnen Horizonte.

    Wir orientieren uns zudem an den strategischen Zielen 2019 - 2025.

  • Lernen und Lehren an der HFGS

    Die Expertinnen und Experten der Fachstelle Didaktik und Entwicklung orientieren sich an den Bedürfnissen der Bildungsgänge und der gesamten HFGS.

    Im Bereich Didaktik ist sie insbesondere mit der Erarbeitung, Umsetzung und Weiterentwicklung von Lehren und Lernen an der HFGS beauftragt.

    Digitales Lernen mit unserer Lernplattform OpenOlat ist in allen drei Bildungsgängen seit über einem Jahrzehnt ein fester Bestandteil der Ausbildung. Unterrichtsunterlagen sind durchwegs in elektronischer Form jederzeit zugänglich und daneben werden ausgewählte Unterrichtsinhalte ganz oder teilweise (z.B. Flipped Classroom) als von Lehrpersonen begleitete Online-Kurse durchgeführt. Dies ermöglicht ein zeit- und ortsunabhängiges Lernen. Ebenfalls werden viele Prüfungen in digitaler Form absolviert. Für synchrone Unterrichte und Gespräche in der Distanzlehre stehen virtuelle Klassenzimmer, für hybride Veranstaltungen mobile Konferenzsysteme zur Verfügung. Im HFGS-Filmraum produziert die Fachstelle Didaktik und Entwicklung gemeinsam mit den Lehrpersonen professionelle Lehrfilme (z.B. Vorlesungen und Interviews) und macht diese den Studierenden via Lernplattform zugänglich.

    Seit 2021 sind VR-Unterrichtseinheiten (Virtual Reality) fester Bestandteil im Bildungsgang Pflege. Auch in den anderen Bildungsgängen wird das Potential von VR erkannt und befindet sich in der Entwicklungsphase.

    Der Bereich Entwicklung ist zukunftsweisend für die Weiterentwicklung der Lehre an der HFGS. Didaktische Innovationen und neue Entwicklungen (z.B. im Bereich Künstliche Intelligenz) werden erkannt, priorisiert und in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung sowie der Fachstelle Qualitätsmanagement in die bestehenden Bildungsgänge getragen.

    Fachstelle Didaktik und Entwicklung

    • Alexandra Geering
      Prorektorin und Leiterin Fachstelle
      Didaktik und Entwicklung
      Telefon 062 200 21 59
      email hidden; JavaScript is required
    • Fabian Fachinger
      Fachspezialist
      Didaktik und Entwicklung
      email hidden; JavaScript is required
    • Linda Frey
      Fachspezialistin
      Didaktik und Entwicklung
      email hidden; JavaScript is required
    • Vincenzo Immersi
      Fachspezialist
      Projekte und Prozesse
      email hidden; JavaScript is required
    • Christina Kristensen
      Fachspezialistin Bildung
      email hidden; JavaScript is required
    • Manuel Mathys
      Fachspezialist
      Didaktik und Entwicklung
      email hidden; JavaScript is required
  • Qualitätsmanagement an der HFGS

    Die HFGS versteht Qualitätsmanagement (QM) als zentrales Instrument, um Weiterentwicklungsprozesse systematisch und strukturiert zu begleiten und zu initiieren. Dies erfolgt auf Basis folgender fünf, institutionell verankerter Säulen der Qualitätsentwicklung, die sich sowohl ergänzen und als auch wechselwirkend beeinflussen:

    Als «verbindliches Referenzsystem» hat das QM der HFGS sowohl die Funktion der Qualitätsentwicklung als auch des Qualitätsnachweises (Rechenschaftsfunktion) (vgl. Steiner & Landwehr, 2007, S. 16).

    Die HFGS legt den Fokus ihres Qualitätsmanagements auf die Funktion der Qualitätsentwicklung. Diese umfasst sowohl Lern- und Entwicklungsprozesse auf individueller Ebene als auch die Optimierung betrieblicher Rahmenbedingungen. Institutionelle Betrachtungsebene und Individuum bezogener Qualitätsfokus haben bei der Qualitätsdiagnose dieselbe Priorität und Gewichtung.

    Qualitätsleitbild

    Das partizipativ erarbeitete Qualitätsleitbild der HFGS konkretisiert die institutionsspezifischen Qualitätsverständnisse sowie wesentliche Qualitätsansprüche und -Ziele in Form einer «systematisierten Zusammenstellung von Qualitätsaussagen» (FHNW, 2020, S. 1). Es bildet das Verständnis von Qualität als kontinuierlicher, zirkulärer Verbesserungsprozess sowohl auf institutioneller Ebene (institutionelles Lernen) als auch auf Ebene der Mitarbeitenden (individuelles Lernen) in Hinblick auf folgende Qualitätsdimensionen und -bereiche ab:

    Qualitätsdimensionen Qualitätsbereiche
    A Strukturqualität / Inputqualität
    • A1 Rahmenvorgaben und strategische Vereinbarungen
    • A2 Angebotsstruktur
    • A3 Personelle, materielle und finanzielle Ressourcen
    B Prozessqualität Betrieb
    • B1 Führungsprozesse
    • B2 Intra- und Interorganisationale Zusammenarbeit
    • B3 Unterstützungsprozesse
    C Prozessqualität Lehr- und Lernangebote (Kernprozess) Ebene Lehrperson
    • C1 Lehren und Lernen
    Ebene Betrieb
    • C2 Lehr- und Lernarrangements
    • C3 Mentorat / Lernprozessbegleitung
    • C4 Prüfungsdesign und -gestaltung
    D Ergebnisqualität
    • D1 Output-Qualität*
    • D2 Outcome-Qualität**

    * Lernergebnisse der Ausbildung / von Lehr- / Lernarrangements an der HFGS
    ** Wirkung der Lernergebnisse in der Praxis

    Fachstelle Qualitätsmanagement

    Leitung: Kaija Sommer

    Die Fachstelle Qualitätsmanagement unterstützt die Schulleitung strategisch und operativ in der Steuerung und Initiierung von Entwicklungsprozessen, indem sie Entwicklungsbedarfe systematisch (z.B. im Rahmen der datengestützten Selbstevaluation) erhebt, Vorschläge für Verbesserungsmassnahmen ausarbeitet und, wenn erwünscht, deren Umsetzung initiiert und begleitet.

    Zudem liegt die Verantwortung für die konzeptionelle Weiterentwicklung des QM an der HFGS bei der Fachstelle QM.

    In Hinblick auf die fünf Säulen der Qualitätsentwicklung an der HFGS hat die Fachstelle Qualitätsmanagement folgende Aufgaben:

    Die Fachstelle Qualitätsmanagement freut sich über Anregungen, Feedbacks und Kritik rund um das Thema QM.

    email hidden; JavaScript is required

    Fachgruppe Qualität

    Die Fachgruppe Qualität ist an die Fachstelle Qualitätsmanagement angebunden.

    Die Mitglieder der Fachgruppe Qualität stammen aus allen Bereichen der HFGS.

    Aktuell sind folgende Personen Mitglied der Fachgruppe Qualität:

    • Danielle Raeuber (Bildungsgang Operationstechnik)
    • Gabi Bernhard (Fachbereichsleiterin Bildungsgang Pflege)
    • Renate Roitner (Lehrperson Bildungsgang Pflege)
    • Jolanda Lüthi (Co-Bildungsgangleiterin Sozialpädagogik)
    • Angela Bachmann (Team Administration)

    Die Mitglieder der Fachgruppe Qualität fungieren als «Sprachrohr» Ihrer Arbeitsbereiche, bringen aus diesen qualitätsrelevante Themen ein und diskutieren und bearbeiten diese weitgehend eigenständig im Rahmen der Fachgruppe.

    Die Koordination der Fachgruppe erfolgt durch die Leitung Fachstelle QM. Auch diese hat die Möglichkeit Themen und Inhalte rund um das Thema QM zur Vernehmlassung, Diskussion und/oder Erarbeitung in die Fachgruppe einzubringen.

    Die Fachgruppe Qualität trifft sich im 4 bis 6 Wochen Rhythmus.

  • Wohlbefinden als Ziel

    Bewegung, Ernährung, Entspannung und Begegnung sind uns ein Anliegen. Mit unseren vielfältigen Angeboten und innovativen Aktionen fördern wir engagiert das Wohlbefinden unserer Studierenden und Mitarbeitenden.

    Hörstation – HFGS

    Die Hörstation bietet für kritische Situationen (z.B. vor Prüfungen, in Spannungszuständen o.ä.) eine Stimme, eine Geschichte.

    Prävention Finanzen

    Zur Budgetberatung sollte man - wie zur Zahnreinigung - einmal pro Jahr, behauptete Barbara Zobrist Weber, Stellenleiterin Schuldenberatung AG/SO, im November 2020 beim Kamingespräch an der HFGS. Wie gestalten sich Ihre wahren Lebenskosten? Haben Sie Rückstellungen gemacht, um diese Ausbildung machen zu können? Sind Stiftungen angeschrieben worden, um Lehrmittel oder die Mobilität finanzieren zu können? Die Budgetberatung in Ihrem Wohnkanton hilft Ihnen weiter.

    Budgetberatung Aargau und Solothurn Logo

    Budgetberatung Aargau und Solothurn

    Zur Website

    Aktionstage Psychische Gesundheit

    Gemeinsam statt einsam – wir machen psychische Gesundheit zum Thema. Der Kanton Aargau organisiert seit 2014 mit dem Netzwerk Psychische Gesundheit Kanton Aargau die Aktionstage Psychische Gesundheit. Alle Informationen dazu finden Sie hier:

    Aktionstage psychische Gesundheit Logo

    Aktionstage psychische Gesundheit
    Wie geht's dir?

    Zur Website

    Gesundheitsförderung mit Langzeitwirkung

    Für Studierende und Mitarbeitende findet einmal pro Jahr ein «Gesundheitstag» statt. Workshops zu den Themen Entspannen, Bewegen, Begegnen und Ernähren bieten die Möglichkeit für vielfältige und stärkende Inspirationen. Martina Camenzind von der Redaktion KRANKENPFLEGE SBK ASI hat uns am «Gesundheitstag» besucht.

    Verbindungen schaffen, Begegnungen ermöglichen

    «gsund und zwäg i de schuel». Wie kann die Gesundheitsförderung an einer Schule etabliert und umgesetzt werden? Die Höhere Fachschule Gesundheit und Soziales (HFGS) gibt Einblicke und Anregungen für interessierte Schulen.

    Weiterführende Links