Ausbildungskosten für den Bildungsgang Sozialpädagogik HF

Die Ausbildungskosten setzen sich aus den persönlichen Studiengebühren, den Kosten für Lehrmittel und Exkursionen und dem kantonalen Schulgeld, welchen von den Kantonen übernommen wird, zusammen. Da Sie während der Ausbildung nur Teilzeit arbeiten können und der Lohn während der Ausbildung noch nicht so hoch ist, lohnt es sich allenfalls, eine Budgetberatung in Anspruch zu nehmen um sicher zu stellen, dass Sie finanziell über die Mittel verfügen für die gesamte Ausbildungsdauer.

Persönliche Studiengebühren

Die persönlichen Studiengebühren betragen CHF 1'000.– pro Semester.

Lehrmittel / Exkursionen

Die Ausgaben für Lehrmittel und Exkursionen betragen maximal CHF 500.– pro Jahr.

Ein Notebook ist die Mindestvoraussetzung für das Studium.

Kantonales Schulgeld

Seit Herbstsemester 2015 übernehmen alle Kantone gemäss interkantonaler Vereinbarung über die Höheren Fachschulen (HFSV) die Schulgelder. Das Personalienblatt dient zur Feststellung, welcher Kanton für die Finanzierung Ihrer Ausbildung im Rahmen HFSV zuständig ist.

Wir bitten Sie, frühestens drei Monate vor Beginn Ihrer Ausbildung die Fragen genau zu beantworten und das ausgefüllte und unterschriebene Formular mit den nötigen Beilagen an uns zu senden.

Budgetberatung

Haben Sie Ihr Budget für die Ausbildung gemacht? Wie gestalten sich Ihre wahren Lebenskosten? Haben Sie Rückstellungen gemacht, um die Ausbildung machen zu können? Sind Stiftungen angeschrieben worden, um Lehrmittel oder die Mobilität finanzieren zu können? Die Budgetberatungsstelle in Ihrem Wohnkanton hilft Ihnen weiter.

Stipendien

Ein Stipendiengesuch wird in der Regel beim Wohnsitzkanton der Eltern eingereicht. Wer Stipendien oder ein Darlehen erhält, wird von den kantonalen Stellen anhand der eingereichten Gesuchte geprüft und entschieden. Die Adressen der kantonalen Stipendienstellen finden Sie hier: