HFGS Aarau

Aktuelles

Diplomfeier HFGS

Am Dienstag, 11. September 2018 diplomierte die HFGS Aarau 201 Absolventinnen und Absolventen der Bildungsgänge Operationstechnik (32), Pflege (112) und Sozialpädagogik (57). In feierlicher Stimmung überreichte Rektor Dr. Andreas Schächtele den neuen Fachkräften im KuK Aarau ihr wohlverdientes Diplom.

Gastrednerin Tanja Rüdisühli, Dozentin und Projektleiterin an der Hochschule Luzern, würdigte die Leistung der Diplomandinnen und Diplomanden, gratulierte ihnen herzlich zum Erfolg und ermunterte sie, sich diesen Glücksmoment zu verinnerlichen.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch den Auftritt des Singer-Songwriters Niño.

Im Namen des gesamten HFGS-Schulteams gratulieren wir den 201 Diplomandinnen und Diplomanden herzlich. Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg viel Erfolg und Befriedigung. 

Aarau, 20.09.2018 

Inspirierender Austausch: Kamingespräche an der HFGS

Die HFGS ist Mitglied im Kantonalen Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen. Im Rahmen des Jahresthemas fokussiert die HFGS-Fachgruppe Gesundheitsförderung das Thema WILLKOMMEN2018.

Unter dem Slogan "Öffne Horizonte" finden 3 Kamingespräche in Zusammenarbeit mit vernetzten Fachstellen für Studierende, Mitarbeitende und Berufsbildungsverantwortliche am Lernort Bibliothek der HFGS Aarau statt. Wir laden dazu ein, sich in diesem Rahmen neue, frische Gedanken zu bekannten Themen zu machen.

Psychische Widerstandkraft (April 2018), Prüfungsangst (September 2018), Sexuelle Vielfalt (November 2018)

Prüfungsangst, 6. September 2018

Leichtes Herzklopfen, innere Unruhe und Anspannung sind normal vor Prüfungssituationen. Ein gewisses Mass an Anspannung erhöht sogar die Konzentration und Leistungsbereitschaft vor und während der Prüfung. Von eigentlicher Prüfungsangst spricht man erst, wenn die Ängste das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit deutlich beeinträchtigen. Dabei können Symptome sowohl auf der Gefühls‐ und Verhaltensebene auftreten, aber ebenso auf gedanklicher und körperlicher Ebene. So kann ich versuchen, die unangenehme Prüfungssituation zu meiden und melde mich krank oder ich ängstige mich mit entmutigenden Gedanken im Sinne von: Das kann ich nicht, das ist zu schwierig für mich! Treten die Symptome sehr stark auf, dann ist es ratsam, etwas zu unternehmen. Fragt sich jedoch: Was kann ich tun?

Doris Tschofen, Fachpsychologin für Kinder‐ und Jugendpsychologie FSP, vom ask!, Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf in Aarau informierte über die Angst und im Besonderen die Prüfungsangst. Denkbare Gründe für Prüfungsangst seien neben ungenügender oder ungünstiger Prüfungsvorbereitung auch schwierige Schulerfahrungen, Überforderung, Fehleinschätzungen und Perfektionismus. Klar wurde, dass traumatische Hintergründe für die Prüfungsangst in Profi‐Hände gehörten und eine Therapie erfordern. 

Rückmeldung: 

"Es war gut, mit Berufsbildnerinnen, Lehrpersonen, Studierenden aus unterschiedlichen Fachbereichen im Austausch zu sein und Anregungen zu erhalten."

 

Nächste Kamingespräche

Sexuelle Vielfalt, Donnerstag, 29. November 2018, 16:45 ‐ 17:45 Uhr

Veranstaltungsort: 
HFGS, Südallee 22, 5001 Aarau (Lernort Bibliothek, 3. Stock)  

Kontakt:
Josefine Krumm, Interner Gesundheitsdienst HFGS
josefine.krumm@hfgs.ch / Tel. 062 200 21 28

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print